News

Microsoft stellt deutsche Treuhänder-Cloud ein

Trotz der NSA Affäre und Edward Snowden, trotz Sensibilisierung seitens der DSGVO (GDPR).

Microsoft beendet sein Engagement und bietet Neukunden keine Möglichkeit mehr, die Leistungen bei dem Treuhand Partner T-Systems mehr zu nutzen. Wie das Unternehmen in ihrem Blogbeitrag meldete, stehen Bestandskunden die Dienste allerdings weiter zur Verfügung. Das Angebot ist allerdings zum Auslaufmodell geworden.

Ob die mangelnde Nachfrage dem Aufpreis geschuldet war oder Kunden einfach keine Notwendigkeit sehen besondere zusätzliche Maßnahmen zu treffen ist nicht sicher zu sagen, aber der Rückzug zeigt die Tendenz im Markt, dass Cloud Angebote der großen Anbieter global genutzt werden.

Auch die eher zurückhaltenden deutschen Unternehmen setzen auf globale Lösungen und sichern im Bedarfsfall ihre Daten durch Verschlüsselung, anstatt den Standort als relevant zu deklarieren, was von Experten meist als trügerisch kritisiert wurde.